Wincasa ist neuer Madaster-Partner

Die Umsetzung des Kreislaufgedankens in der Praxis ist heute viel einfacher als in der Vergangenheit - insbesondere im Bau- und Immobiliensektor, wo Kreislauflösungen eine grosse Wirkung haben können.  Wincasa AG, der führende integrale Immobilien-Dienstleister in der Schweiz, wird als neuer Partner von Madaster Schweiz die effiziente Nutzung von Materialien entlang des Lebenszyklus einer Immobilie erleichtern. Mit dem Madaster-Materialpass erhalten Kunden einen Überblick über alles, was zur Verwirklichung von Kreislaufambitionen nötig ist.

Wincasa hat aktuell die Verantwortung für die nachhaltige Bewirtschaftung von über 230'000 Mietobjekten in der ganzen Schweiz. Der Immobilien-Dienstleister arbeitet lebenszyklusübergreifend von der Konzeption und Planung über Bau, Realisierung und Bewirtschaftung hin zur Revitalisierung und Repositionierung von Liegenschaften.

«Die genaue Kenntnis der verbauten Materialien ist ein integraler Bestandteil der ganzheitlichen Betrachtung einer Immobilie. Madaster ermöglicht es uns, Materialdaten systematisch zu erfassen und in Form des Materialpasses zu dokumentieren. Auf Grundlage dieser Daten werden wir künftig in der Lage sein, die Zirkularität der von uns bewirtschafteten Liegenschaften zu bewerten und dies in einem entsprechenden Index abzubilden», erläutert Beatrice Landolt, Head Construction & Facility Management der Wincasa AG.

Schweizweit erster Materialpass

Im Umbauprojekt Müllerstrasse 12 in Zürich wird erstmals in der Schweiz ein detaillierter Materialpass für ein bestehendes Gebäude erstellt. Wincasa begleitet dieses Projekt der Swiss Prime Site Immobilien AG mit ihrer Bauherrentreuhandabteilung.

«Mit Hilfe von Madaster haben wir in Zukunft nicht nur vertiefte Kenntnisse über die im von uns bewirtschafteten Immobilienpark vorhandenen Materialien, sondern können beispielsweise bei Abbruch einer Liegenschaft Materialien gezielt in einem anderen Objekt einsetzen. Diese Möglichkeit bedeutet eine neue Dimension der Zirkularität in der Immobilienwirtschaft und schliesst den Kreislauf in Cradle-to-Cradle-Bauvorhaben», ergänzt Landolt.

Mit der Schwerpunkt-Expertise von Wincasa im Bereich der nachhaltigen Bewirtschaftung erhält das Madaster-Partnernetzwerk entlang der Wertschöpfungskette im Bau- und Immobiliensektor einen starken neuen Partner.  

“Ich freue mich sehr über die Bereicherung des Madaster-Netzwerkes durch Wincasa. Gemeinsam ermöglichen wir die Realisierung zirkulärer Gebäude und die Wiederverwendung von Materialien. Mit Madaster können wir die für die Umwelt und Unternehmen gleichermassen unerlässliche Werterhaltung zur Wertschöpfung im Bau- und Immobiliensektor praktisch umsetzen,” betont Marloes Fischer, Geschäftsführerin Madaster Services Schweiz.

 

Haben Sie noch Fragen?

Haben Sie Fragen zu Madaster? Hinterlassen Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Hier können Sie auch unseren Newsletter abonnieren.