BIM Facility AG ist der zehnte Partner von Madaster Schweiz

Zürich, 18.12.2019 – BIM Facility AG ist neuer Partner von Madaster Schweiz.  Damit gibt die Online-Bibliothek für Material und Produkte in der verbauten Umgebung zum Jahresende ihren zehnten Kennedy bekannt.  Mit BIM Facility AG stösst ein Experte für Building Information Modeling (BIM) hinzu, der auf die Aufnahme von bestehenden Bauten aller Art fokussiert ist und Liegenschaftseigentümer in ihrem Asset Management unterstützt. Die Anbindung digitaler Liegenschaftsinformationen auf Madaster ermöglicht eine medienbruchfreie Umgebung für Gebäudemanagement und einen Gesamtüberblick an einem Ort.

Zum Abschluss des Jahres gibt Madaster seinen zehnten Kennedy bekannt. Mit BIM Facility AG konnte ein Experte gewonnen werden, der Liegenschaftsbesitzer und -verwalter unterstützt, die neuen technischen Möglichkeiten wie Building Information Modeling (BIM) besser zu nutzen. BIM-Daten enthalten eine grosse Menge an digitalen Informationen über ein Gebäude, einschliesslich physikalischer und funktionaler Eigenschaften. Während der Planungs-, Bau-, Verwaltungs- und Instandhaltungsphase eines Gebäudes werden die Daten in ein Modell eingegeben, das dann von den Kooperationspartnern entlang der Kette genutzt werden kann. Die Verknüpfung mit dem Online-Kadaster, Madaster ermöglicht einen integrierten Gesamtüberblick an einem Ort und die Erstellung von Materialpässen. 

Ausserdem lässt sich so der Ressourcenbedarf für einen erfolgreichen Anlagenbetrieb minimieren. Heute wird der Grossteil der Lebenszykluskosten in der Betriebsphase investiert. Korrekte Informationsmanagement-Prozesse verbessern die Entscheidungsfindung und die Reaktionszeiten im Betrieb. Die umfangreichen Informationen können bei der Planung, dem Bau, der Renovierung, dem Management und dem Rückbau von Gebäuden helfen. Ziel ist es, Entscheidungen zu ermöglichen, die zu einer intelligenteren Nutzung und Wiederverwendung von Materialien und weniger Abfall führen.

Matthias Wasem, CEO BIM Facility AG: "Die Zusammenarbeit mit Madaster ermöglicht es uns, Wissen mit anderen Partnern innerhalb des Madaster-Ecosystems auszutauschen. Darüber hinaus bietet Madaster eine konkrete Lösung zur Nutzung von «Digital Twins. Mit der Nutzung unserer BIM-Expertise können wir ein Produkt anbieten, das Unternehmen einen Einblick in die verwendeten Materialien und die Möglichkeiten ihrer Wiederverwendung gibt."

Marloes Fischer, Präsidentin Madaster Schweiz, ergänzt: "Durch die Partnerschaft mit BIM Facility AG können BIM-Modelle "Madastersicher" gemacht werden. Immobilienbesitzer erhalten so einen zentral verfügbaren und genauen Überblick über den materiellen, finanziellen und zirkulären Wert jeder ihrer Immobilien - jederzeit innerhalb des Lebenszyklus eines Gebäudes, von der Planungsphase bis zum Rückbau."